Innovation /

Innovationsworkshop

Startpunkt: Ihr Anliegen für den Innovationsworkshop

Für die einen steht die Suche nach einer genialen Innovation im Vordergrund, die ihrem Unternehmen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichert. Für die anderen ist es die  Lösung eines kritischen Problems, das analytisch oder experimentell nicht zugänglich ist.  

So oder so: Für Sie ist wichtig, dass der Innovationsworkshop ein Erfolg wird. Denn Sie brauchen Kreativität und zügig einen Pool an Innnovations- und Lösungsansätzen, die Sie weiterbringen.

Methodik: Nie wieder Brainstorming

Ein „Sturm“ kann zwar erfrischend sein, aber zielführend in Richtung Innovationen ist er selten. Meist sind die Ergebnisse eines Brainstormings entweder so naheliegend, dass man gähnt, oder so abgefahren, dass man gleich abwinkt. Wenn Sie schon ein oder zwei Tage für Ihren Innovationsworkshop investieren, nutzen Sie deshalb besser strukturierte Kreativitätstechniken für die Ideenfindung wie ASIT® oder andere ausgewählte Methoden aus meiner Toolbox für Innovationsworkshops. Damit sparen Sie erstens eine Menge Zeit und erzielen zweitens die Resultate, die Sie haben wollen. Meist noch bessere.

Was ist das Thema für Ihren Innovationsworkshop?

  • Produktentwicklung
    Ideen für innovative Produkte oder Dienstleistungen

  • Prozessoptimierung
    Ideen zur Optimierung der Zusammenarbeit, Reduktion der Fehlerquote, Erhöhung der Produktivität oder Kostensenkung
  • Problemlösen
    Ideen zur Überwindung scheinbar unlösbarer Widersprüche, egal ob technischer oder nicht-technischer Natur

Ihr Innovationsworkshop

Wie beginnen? Ganz einfach, mit einem Gespräch. Wir klären Ihre Ziele und schätzen gemeinsam den erforderlichen Zeitrahmen für Ihren Innovationsworkshop ab. Anschließend erhalten Sie ein individuelles Angebot mit der Methodik, die Ihnen die besten Resultate verspricht.

Der Innovationsworkshop läuft typischerweise so ab:

  • Gemeinsame Vorbereitung per Webkonferenz
  • Auswahl der Teilnehmer, inspirierende Einladung
  • Impulsreferat zur Einführung der gewählten Kreativitätstechnik
  • Ideensprints, in denen die Teilnehmer in kleinen Gruppen selbst Ideen entwickeln
  • Auswahl der Top-Ideen
  • Impulsreferat zur Ausarbeitung und Präsentation von Ideen
  • Weiterentwicklung der ausgewählten Ideen in kleinen Gruppen
  • Ideen-Präsentation und Auswahl der Top-Favoriten
  • Maßnahmenplan

Einfach ausprobieren:

Sie sind nicht ganz sicher, ob eine unkonventionelle Methodik das Richtige für Ihren Workshop ist? Testen Sie es selbst: 3h ASIT® oder LEGO® SERIOUS PLAY® zum Kennenlernen
› Kurzinfo & Kennenlernangebot anfordern

EVELYN WOLF

Konrad-Adenauer-Allee 10 / 44263 Dortmund
T: +49 (0)231 989 497 20 / M: +49 (0)162 402 645 0
ew(at)evelyn-wolf.com / www.evelyn-wolf.com

LEGO SERIOUS PLAY, die Minifigur und die Bausteine sind Marken der LEGO Gruppe, die dieses Angebot nicht sponsert, autorisiert oder unterstützt. LEGO® SERIOUS PLAY® © 2018 Die LEGO Gruppe

CREATIVE PROBLEM SOLVING AND COMMUNICATION